NSU-Prozess: Beate Z. bekommt weiteren Pflichtverteidiger

München (dts Nachrichtenagentur) – Im Münchener NSU-Prozess bekommt die Hauptangeklagte Beate Z. einen vierten Pflichtverteidiger gestellt. Neben ihren bisherigen Verteidigern Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm wird künftig auch der Münchner Anwalt Mathias Grasel Z. vor Gericht zur Seite stehen. Das Oberlandesgericht München hatte dies am Montag beschlossen.

Z. hatte zuletzt geltend gemacht, dass das Vertrauensverhältnis zu ihren bisherigen Anwälten gestört sei. Sie muss sich in dem seit zwei Jahren andauernden Verfahren wegen Mittäterschaft bei den Morden des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) verantworten.

Eingang zum Strafjustizzentrum München während des NSU-Prozesses, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Eingang zum Strafjustizzentrum München während des NSU-Prozesses, über dts Nachrichtenagentur