NRW: Mutmaßlich geplanter Anschlag – Verdächtige freigelassen

Essen (dts Nachrichtenagentur) – Die am frühen Donnerstagmorgen in Duisburg festgenommenen Männer, die angeblich einen Anschlag auf das Einkaufzentrum „Centro Oberhausen“ geplant haben sollen, sind wieder auf freiem Fuß. Die Polizei entließ die beiden 28 und 31 Jahre alten Männer, nachdem sich der Verdacht nicht erhärten ließ, so die Beamten. Vorübergehend hatte es noch einen richterlichen Beschluss gegeben, der es ermöglichte, die beiden Männer weiter festzuhalten.

Der Staatsschutz der Essener Polizei habe intensiv ermittelt. Es sei jedoch nun sichergestellt, dass gegen die salafistisch geprägten Verdächtigen keine strafrechtlich relevanten Erkenntnisse vorliegen würden und auch keine weitere konkrete Gefahr bestehe, so die Essener Polizei am Samstagnachmittag.

Polizeistreife im Einsatz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeistreife im Einsatz, über dts Nachrichtenagentur