NRW: Mann erschießt zwei Menschen und tötet sich anschließend selbst

Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Bielefeld (dts Nachrichtenagentur) – In Bielefeld hat ein Mann offenbar zwei Menschen durch mehrere Kopfschüsse getötet und sich anschließend selbst das Leben genommen. Anwohner eines Mehrfamilienhauses hatten die Ordnungshüter am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr darüber informiert, dass sie mehrere Schüsse gehört hätten, teilte die örtliche Polizei mit. Die eingesetzten Beamten fanden daraufhin einen 83-jährigen Mann und eine 74-jährige Frau tot vor dem Hauseingang vor.

Nach Zeugenaussagen handelte es sich bei dem Täter um einen Hausbewohner, der sich nach der Tat in das Haus zurückgezogen hatte. Spezialeinheiten der Polizei evakuierten daraufhin das Mehrfamilienhaus und verschafften sich gegen 13:20 Uhr Zugang zu einem Kellerraum, in dem ein Mann tot aufgefunden wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich bei dem im Keller aufgefundenen Toten um einen 75-jährigen Hausbewohner handeln, der als Sportschütze legal Waffen besaß. Der 75-Jährige hat nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen zunächst die beiden Opfer mit mehreren Kopfschüssen aus einer großkalibrigen Waffe getötet, ehe er sich im Keller des Mehrfamilienhauses selbst tötete. Die Hintergründe der Tat sind momentan noch unklar, hieß es seitens der örtlichen Polizei weiter.

Anzeige