NRW: Mann bei Fenstersturz tödlich verletzt

Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf – Im nordrhein-westfälischen Düsseldorf ist am Mittwochabend Mann bei einem Sturz aus einem Fenster in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses tödlich verletzt worden. Offenbar konsumierte der 55-Jährige zusammen mit mindestens einer weiteren Person in seiner Wohnung große Mengen Alkohol, wie die örtliche Polizei am Donnerstag mitteilte. Kurz vor 20 Uhr habe eine Passantin, die auf dem Gehweg an dem Haus vorbeiging, beobachtet wie jemand in der zweiten Etage des Wohnhauses an einem geöffneten Fenster stand und seltsame Bewegungen machte.

Als sich die Zeugin abwandte, um weiterzugehen, sei der Mann in die Tiefe gestürzt. Wie die Beamten weiter mitteilten, erlitt der 55-Jährige dabei so schwere Verletzungen, dass er kurze Zeit später verstarb. Derzeit sei nicht klar, ob der stark alkoholisierte Mann Suizid begangen habe oder ob es sich um einen Unfall handele. Nach Angaben der Polizei haben sich bislang keine Hinweise auf eine Straftat ergeben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige