NRW-Grüne sehen Maghreb-Staaten nicht als sicher an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen-Fraktion im NRW-Landtag ist gegen die Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer. „Für Homosexuelle oder kritische Journalisten können die Maghreb-Staaten nicht als sicher gelten“, sagte der Vorsitzende, Mehrdad Mostofizadeh, der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). „Durch die Einstufung als sichere Herkunftsländer ergibt sich weder ein nennenswerter Beschleunigungseffekt bei den Verfahren, noch hilft sie bei jenen Rückführungen, die an der Aufnahmebereitschaft dieser Staaten scheitern.“

Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Nachrichtenagentur