NRW-Bildungsministerin Gebauer für Debatte über Schulferien

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die nordrhein-westfälische Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) will langfristig die aktuelle Verteilung der Schulferien in Deutschland zur Diskussion stellen. „Bis zum Schuljahr 2023/24 stehen die Ferientermine fest“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Online-Ausgabe). „Für die darauffolgenden Schuljahre sollte die Kultusministerkonferenz eine Debatte führen, wie die Ferienregelung, auch im Hinblick auf die Verteilung der Ferienzeiten, künftig aussehen kann.“

Eine Kürzung der Schulferien, um berufstätigen Eltern bei der Kinderbetreuung entgegenzukommen, lehnte Gebauer ab. „Ferien sind wichtig, denn sie dienen der Erholung aller am Schulleben Beteiligten“, sagte sie. „Junge Menschen brauchen Auszeiten für die Persönlichkeitsentwicklung.“

Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur