NRW: 8-Jährige starb an Herzversagen

Essen (dts Nachrichtenagentur) – Das 8-jährige Mädchen, dass am Ostersonntag unter zunächst ungeklärten Umständen in einer Essener Klinik verstorben ist, war mit einem Grippevirus infiziert und erlag einem Herzversagen. Das teilte die Polizei Essen unter Berufung auf die Rechtsmedizin mit. Inwieweit Vorerkrankungen in der Familie zu den dramatischen Krankheitsverläufen führten, soll durch weitere Untersuchungen geklärt werden.

Ein Fremdverschulden sei nach jetzigem Ermittlungsstand höchstwahrscheinlich auszuschließen, so die Polizei. Zum aktuellen Gesundheitszustand von drei Geschwistern, die ebenfalls in dem Essener Krankenhaus behandelt werden, machte die Klinik keine Angaben. Nach dem Tod der 8-Jährigen hatte die Feuerwehr am Wohnort der Großfamilie, einem ehemaligen Militärgelände in Kevelaer, mit über 100 Einsatzkräften nach gefährlichen Stoffen gesucht. Eine Belastung mit atomaren und chemischen Stoffen konnte aber schnell ausgeschlossen werden.

Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur