NRW: 57-Jähriger in Mönchengladbach mit Messer angegriffen

Mönchengladbach (dts Nachrichtenagentur) – In Mönchengladbach ist am Freitag morgen kurz nach 9:00 Uhr ein 57 Jahre alter Mann durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Dies teilte die Polizei mit. Als der Mann vom Einkaufen in ein Mehrfamilienhaus im Mönchengladbacher Stadtteil Rheydt zurückkehrte, traf er dort auf zwei südländisch aussehende Personen, vermutlich jugendlichen Alters.

Die beiden wollten das Gebäude daraufhin verlassen, der Mann forderte sie jedoch auf stehen zu bleiben. Einer der Täter griff ihn dann mit einem Messer an und stach mehrfach auf ihn ein. Die beiden Jugendlichen konnten fliehen. Einer der Verdächtigen soll möglicherweise ein schwarzes Damenrad genutzt haben. Die Polizei fahndet derzeit nach den Tätern.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur