NRW: 44-Jähriger stirbt bei Kollision an Bahnübergang

Telgte (dts Nachrichtenagentur) – Bei einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Zug ist am Freitagabend im nordrhein-westfälischen Telgte ein 44-jähriger Mann ums Leben gekommen. Die 33-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Fahrer übersah an einem unbeschrankten Bahnübergang die herannahende Bahn, die ungebremst den Wagen im Bereich der Fahrertür traf.

Der 44-Jährige wurde sofort getötet. Die etwa 20 Fahrgäste des Zuges kamen nicht zu Schaden. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur