NRW: 21-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf A 52

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Auf der Bundesautobahn 52 im nordrhein-westfälischen Kreis Mettmann ist am Mittwochmorgen ein 21-jähriger Motorradfahrer bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er sei an der Auffahrt Ratingen in Richtung Essen unmittelbar auf den ganz linken von drei Fahrstreifen gefahren und dort mit einem Pkw kollidiert und zu Fall gekommen, teilte die Polizei mit. Ein nachfolgender 74 Jahre alter Pkw-Fahrer konnte dem gestürzten Mann nicht mehr ausweichen und überrollte ihn.

Der Schwerstverletzte wurde zunächst durch Ersthelfer versorgt und anschließend durch einen Notarzt behandelt: Reanimationsversuche verliefen erfolglos, der 21-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur