Notfallgäu 2018 | Pflegepersonal, Notärzte und Rettungsdienst bilden sich in Memmingen fort

Das Klinikum Memmingen lädt am Freitag und Samstag, 12. und 13. Oktober 2018, wieder zum international renommierten Notfallsymposium Notfallgäu in die Memminger Stadthalle ein.

Am Freitag, 12.10.2018, finden zwischen 12.30 Uhr und 19.30 Uhr verschiedene Workshops und Seminare statt.

In einem Gipskurs wird die Behandlung von Frakturen gelehrt; an Tierpräparaten werden lebensrettende Eingriffe geübt; es werden Strategien vermittelt, wie man unter Zeitdruck wichtige Entscheidungen trifft; außerdem werden neue Techniken erklärt, um schwere Blutungen schnell zu stillen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Workshops finden Sie im Internet unter http://www.notfallgäu.de/workshops

 

Am Samstag, 13.10.2018, finden zwischen 9.00 Uhr und 17.15 Uhr im großen Saal der Stadthalle verschiedene Vorträge statt.

21-09-2013_memmingen_notfallgäu-2013_klinikum-memmingen_notfallsymposium_poeppel_new-facts-eu20130921_0122

Foto: Pöppel

Dabei wird es unter anderem um die strukturelle Neuausrichtung der Notfallkliniken gehen, um die Intensivierung von Schnittstellen zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr, um bewährte und neue Therapiemethoden bei Schlaganfall, um den Stellenwert hochkomplexer und realitätsnaher Simulationstrainings für die Ausbildung junger Mediziner sowie um die Frage nach Therapiebegrenzung bei schwerkranken, älteren und/oder dementen Patienten.

Weitere Informationen dazu finden Sie im angehängten Flyer oder auf folgender Internetseite: http://www.notfallgäu.de/vortraege

 

Das Notfallsymposium ist eine jährlich stattfindende Fachtagung für medizinisches Personal, das in der Notaufnahme und Notfallrettung tätig ist. Die rund 350 Teilnehmer kommen aus Süddeutschland, der Schweiz, Österreich und Norditalien.