Notfallgäu 2015 findet am 10.10.2015 wieder in Memmingen statt

Poster_Notfallgaeu_2015_klein Poster_Notfallgaeu_2015_kleinZum vierten Mal findet nun das Memminger Notfallgäu statt. Am Samstag, 10.10.2015 werden zahlreiche Referenten zum Thema Notfallmedizin und -versorgung in der Memminger Stadthalle referieren.

Das Klinikum Memmingen, unter der Leitung von Oberarzt Dr. Rupert Grashey, hat auch 2015, wie auch schon in drei vergangenen Jahren, ein attraktives und informatives Programm zusammengestellt. Das Symposiumsangebot umfasst insgesamt vier Themenblöcke mit jeweils drei Vorträgen.

 

Themenblock 1

Kriminalgeschichten – Der Rettungsdienst am Tatort

Von der Kindesmisshandlung über das Verhalten am Tatort bis zur Spurensicherung

 

Themenblock 2

Peripartal

Von der medikamentösen Therapie über die Geburt bis zur Versorgung des Neugeborenen

 

Themenblock 3

Der Palliativpatient in der Notfallmedizin

Therapieentscheidungen aus juristischer, notfallmedizinischer und palliativmedizinischer Sicht

 

Themenblock 4

Strategien und Perspektiven

Erkenntnisse und Entscheidungen, die den Horizont erweitern und Probleme lösen können.

 

 

Weiter können die Symposiumsteilnehmer an drei Workshops teilnehmen:

 

Workshop 1

Invasive Notfalltechniken

Thoraxdrainage, intraossäre Zugänge und Koniotomie – Dauer ca. 90 Minuten

 

Workshop 2

Atemwegsmanagement

Strategien für eine gesicherte Ventilation bei Kind und Erwachsenen – Dauer ca. 90 Minuten.

 

Workshop 3

Geburtshilflicher Workshop

Theorie und Full-Scale Simulationstraining – Dauer ca. 180 Minuten.

 

 

Folgende Referenten werden am 4. Notfallgäu in Memmingen auftreten:

 

Dr. med. Florian Bergmann

Oberarzt der Kinderchirurgischen Klinik und Poliklinik am Haunerschen Kinderspital der LMU München

 

PD Dr. med. Felix Flock

Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Memmingen

 

PD Dr. med. Gebhard Fröba

Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie im Universitätsklinikum Ulm/Donau

 

Dr. med. Ulrich Hölzenbein

Internist, Kardiologe in München

 

Matthias Mennicke

Internist, Palliativmediziner, ärztlicher Leiter SAPV-Team Pallium

 

Dr. med. Ralf Pallacks

Oberarzt der Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin im Klinikum Memmingen

 

Dr. med. Axel Parsch

Facharzt für Anästhesiologie im Klinikum Memmingen, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Donau-Iller

 

PD Dr. med. Oliver Peschel

Institut für Rechtsmedizin der LMU München

 

Dr. med. Stephan Prückner

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Notfallmedizin und Rettungswesen der LMU München

 

Wolfgang Putz

Rechtsanwalt, Schwerpunkt Arzthaftungsrecht und Patientenrechte am Ende des Lebens, Lehrbeauftragter an der LMU München

 

Wolfgang Schmidt

Erster Kriminalhauptkommissar der Kriminalpolizei Memmingen, Leiter des Kriminaldauerdienstes (KDD)

 

Dr. med. Markus Thaler

Oberarzt der Universitätsklinik dür Anästhesie und allgemeine Intensivmedizin in Innsbruck

 

Dr. med. Mike Thompson

Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie am Helios Klinkum Wuppertal

 

Prof. Dr. med. Ernst Rainer Weissenbacher

Ehem. Leiter der Gynäkologie, Campus Großhadern der LMU München

 

 

Zur Veranstaltung können sich Interessierte auf der Homepage www.notfallgäu.de anmelden. Für Ärzte betragen die Kosten des Symposiums 35,00 bzw. 45,00 und für die Workshops von 20,00 Euro bis 40,00 Euro. Rettungsdienst, Feuerwehr, Krankenpflege, Studenten erhalten reduzierte Teilnahmepreise. Alle Preise findet man auf der Internetpräsenz.