Nordkorea vereinheitlicht Zeitzone mit Südkorea

Pjöngjang (dts Nachrichtenagentur) – Nordkorea wechselt wieder in dieselbe Zeitzone wie Südkorea. Am 5. Mai würden in Uhren im Norden umgestellt, meldeten südkoreanische Medien am Montagmorgen (Ortszeit). Derzeit laufen die Uhren in Nordkorea eine halbe Stunde hinter denen in Südkorea.

Erst 2015 hatte Machthaber Kim Jong-un die neue Zeitzone in Nordkorea eingeführt und die Uhren am 15. August zurückstellen lassen. Damit solle ein Vermächtnis der japanischen Fremdherrschaft beseitigt werden, hieß es damals. „Die niederträchtigen japanischen Imperialisten verübten solch unverzeihliche Verbrechen, wie Korea sogar seine Standardzeit abzuerkennen“, hieß es damals in einer Meldung der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA.

Nordkorea, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nordkorea, über dts Nachrichtenagentur