Nordkorea feuert erneut Mittelstreckenraketen ab

Pjöngjang (dts Nachrichtenagentur) – Nordkorea hat nach Angaben Südkoreas am Mittwoch zwei Mittelstreckenraketen abgefeuert. Demnach missglückte jedoch ein Start, die zweite Rakete sei rund 400 Kilometer weit geflogen. Ob der zweite Test erfolgreich verlaufen ist, war zunächst unklar.

Es soll sich um Raketen vom Typ Mudusan gehandelt haben. Südkorea, Japan und die USA verurteilten die erneuten Raketentests als Provokation. Bereits im März hatte der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Pjöngjang verschärft.

Nordkoreanische Rakete, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nordkoreanische Rakete, über dts Nachrichtenagentur