Noel Gallagher hält seine Kinder für Snobs

London – Der ehemalige Oasis-Gitarrist Noel Gallagher ist genervt von dem Oxford-Englisch, das seine Kinder aus der Schule mitbringen: „Wer sind diese Snobs an meinem Küchentisch“, sei eine Frage, die er sich häufig stelle, sagte der Gitarrist in einem Interview mit dem „Playboy“. Aus der Hoffnung heraus seine Kinder werden ordentliche Berufe ergreifen, habe der Musiker seine Sprösslinge „auf so teure Schulen geschickt, dass sie quasi gar nicht mehr Straßenkehrer, Fabrikarbeiter oder Roadie werden können“. Er selbst habe leider nichts anderes gelernt und sei deshalb ans Musikbusiness gebunden.

Er könne sich aber vorstellen politisch aktiv zu werden: „Das könnte noch ein Job für mich sein. Etwa als Premierminister“, so der Ex-Gitarrist von Oasis. „Als Erstes würde ich das Problem mit dem öffentlichen Nahverkehr lösen, dann diesen Zentralismus stoppen – denn London ist ein echter Scheißhaufen – und mehr Polizisten auf die Straße schicken, Gefängnisstrafen verschärfen und die Todesstrafe zurückbringen.“

Über dts Nachrichtenagentur