Noch ein Topmann für die Memmingen Indians: Kanadier Jordan Baker wird neuer ECDC-Kontingentspieler

Baker2Dem ECDC Memmingen ist (rund um den Memminger Fischertag) bei der Besetzung der Kontingentstelle für die kommende Saison ein dicker Fisch ins Netz gegangen: Ab September wird Kanadier Jordan Baker für den bayerischen Eishockey-Vizemeister stürmen. Der 26-jährige Angreifer aus Alberta kommt mit einer beeindruckenden Vita zu den Indians, spielte in seiner bisherigen Laufbahn unter anderem in den hohen nordamerikanischen Profi-Ligen ECHL und Central Hockey League (CHL). Zusammen mit dem Deutsch-Finnen Antti-Jussi Miettinen wird er künftig für viel Wirbel in den Abwehrreihen der Bayerischen Eishockey-Liga (BEL) sorgen. Baker tritt am Hühnerberg die Nachfolge seines Landsmanns Al Joanette an.

„Das war sicherlich keine Entscheidung gegen Al, sondern für Jordan“, erläutert ECDC-Sportchef Jogi Koch den Entschluss der rot-weißen Verantwortlichen. „Er wurde uns allerseits empfohlen und hat in ganz starken nordamerikanischen Profiligen gespielt. Seine bisherige Vita ist außergewöhnlich für einen Kontingentspieler in den BEL“, so Koch, der offen einräumt, dass bei der Kontaktaufnahme auch das Glück eine gewisse Rolle spielte. „Er hat schon Bekannte im Allgäu, das hat es uns leichter gemacht. Außerdem war er letzte Saison verletzt, konnte deshalb nicht seinen Job in der dritten schwedischen Liga antreten.“ Nun versucht Baker also sein Glück in Deutschland – und kommt mit hervorragenden Referenzen zu den Gefro-Indians. Zuletzt sprach ECDC-Nachwuchscoach Doug Kacharvich während eines Aufenthalts in den Detroit/USA mit einigen Eishockey-Fachmännern, die voll des Lobes über den Mann aus Chestermere/Alberta waren. Nach fast fünf Jahren in der starken College-Liga NCAA (wohlmerkt Divison I, nicht NCAA III) bei der Michigan Tech University (Scorer-Bestwert 28 Punkte in 39 Spielen) wechselte der Stürmer 2012 für kurze Zeit zu den Colorado Eagles in die Profi-Liga ECHL. Hier gelangen ihm in neun Spielen drei Punkte, ehe er in der Saison 2012/2013 in der starken „Minor“ Profi-Liga CHL an den Start ging. In der Central Hockey League etablierte er sich bei Rapid City Rush als feste Größe und kam auf 20 Punkte in 24 Spielen. Der nächste Schritt sollte für ihn der Wechsel zu Västerviks IK in die dritte schwedische Liga sein, ehe er von einer Verletzung jäh gestoppt wurde. Nun ist Baker aber vollkommen genesen, fit und freut sich auf die neue Aufgabe in Memmingen. „Er hat sich Videos auf YouTube und viele Bilder von der Stimmung hier in der Halle im Internet angeschaut und war total begeistert“, berichtet Head Coach Jogi Koch. Mit einer Körpergröße von nur 1.70 Meter fügt sich der 26-jährige Baker nahtlos in die Reihe der letzten ECDC-Kontingentspieler. „Er ist klein und wendig. Was für die ganz obersten Profiligen in Nordamerika ein Problem ist, ist für unser Spiel – und die Art und Weise, wie ich spielen lassen will – eher ein Vorteil. Er wird hervorragend zu uns passen“, ist sich Koch sicher. Baker wird bereits Mitte August im Allgäu erwartet, um vor Dienstantritt Anfang September noch Bekannte zu besuchen, etwas von der Gegend zu sehen und sich zu akklimatisieren. „Wir hoffen und bitten jetzt, dass ihn die Memminger Fans genauso willkommen heißen, wie sie das bei seinen Vorgängern getan haben. Dann werden wir viel Spaß mit ihm haben“, so der Sportchef abschließend.

 

Dauerkarten-Zusatzverkauf am 31. Juli zu Frühbucherpreisen

Zur Verpflichtung Bakers haben die Indians nochmals einen Sonderverkauf von vergünstigten Dauerkarten ins Leben gerufen. Wie berichtet gelten bis Ende Juli die verbilligten Frühbucher-Tarife. Am kommenden Donnerstag, 31. Juli, wird es von 19 bis 20 Uhr in der ECDC-Geschäftsstelle in der Eissporthalle eine zusätzliche Möglichkeit für die Fans geben, sich die rabattierten Tickets zu besorgen. Weitere Gelegenheiten dazu bestehen natürlich auch nach wie vor bei Dietzel’s Hockeyshop in Memmingen (zu den regulären Öffnungszeiten) sowie im Indians-Onlineshop auf www.memmingen-indians.de. Ab August gelten dann die regulären Preise. Der ECDC Memmingen startet wie berichtet am 7. September mit einem Vorbereitungs-Heimspiel gegen den letztjährigen Halbfinalgegner TEV Miesbach in die neue Saison.

Anzeige