Nina Hoss: Ich bin nicht nachtragend

Nina Hoss, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nina Hoss, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die deutsche Schauspielerin Nina Hoss ist nach eigenem Bekunden nicht nachtragend. „Es gelingt mir meist gut, ein Vergehen auf sich beruhen zu lassen und beim nächsten Streit nicht wieder hervorzukramen. Denn Schuld interessiert mich nicht“, verriet die 39-jährige gebürtige Stuttgarterin im Gespräch mit der Philosophie-Zeitschrift „Hohe Luft“.

Sich selbst kann die Wahlberlinerin, die unter anderem durch ihre Rolle im Afrika-Epos „Die weiße Massai“ bekannt wurde, hingegen nur schwer verzeihen: „Meine Versäumnisse schaue ich mir nur ungern an.“ Am ehesten bereue Hoss Dinge, die sie sich nicht getraut habe. „Das bereut man am ehesten.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige