Nigeria: Dutzende Tote nach Anschlag befürchtet

Abuja – Bei einem Anschlag auf einen gut besuchten Markt in der Stadt Maiduguri im Nordosten Nigerias sind am Dienstag offenbar Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Örtlichen Medienberichten zufolge sei erst eine Bombe explodiert, kurz darauf habe sich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Wer für den Anschlag verantwortlich ist, ist derzeit noch nicht klar.

Der Nordosten Nigerias ist eine Hochburg der radikalislamischen Gruppierung Boko Haram, die sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria sowie ein Verbot westlicher Bildung einsetzt und immer wieder Anschläge verübt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige