Niedersachsens Innenminister Pistorius verteidigt Doppelpass

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) lehnt das von Teilen der Union geforderte Aus für den Doppelpass ab. „Die doppelte Staatsbürgerschaft ist ein Beitrag zur Integration, dieser bringt mal mehr, mal weniger. Aber sie ist nicht der Kern des Problems“, sagte Pistorius dem „Weser-Kurier“.

Man dürfe die Situation nicht unnötig verkomplizieren. Angesichts der Entwicklungen in der Türkei und der Auswirkungen auf Deutschland rief Pistorius zu Besonnenheit auf. „Wir müssen solche politischen Auseinandersetzungen aushalten, wir müssen nur dafür Sorge tragen, dass dies auch nach unseren Maßstäben und Regeln verläuft – friedlich und ohne Hetze“, sagte er der Zeitung. Gleichzeitig dürfe man die türkischstämmigen Menschen in Deutschland nicht gegeneinander ausspielen. „Wir sollten alles dafür tun, dass die Menschen, die seit vielen Jahren und Jahrzehnten friedlich bei uns leben, jetzt nicht aufeinander losgehen.“

Personalausweis, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Personalausweis, über dts Nachrichtenagentur