Niedersachsen: Zwei Tote und drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – In Niedersachsen sind bei einem Verkehrsunfall auf der A 2 zwei Menschen ums Leben gekommen und drei weitere verletzt worden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte ein 32-jähriger Autofahrer gegen 17:10 Uhr ein Stauende übersehen, teilte die Polizei mit. Er habe noch versucht, nach rechts auszuweichen und habe dabei die hintere rechte Ecke eines Lkw touchiert.

Daraufhin sei der Pkw über den Standstreifen geschleudert und gegen zwei weitere Lkw geprallt, bevor er anschließend auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen sei. Sowohl der 32-Jährige als auch eine 53 Jahre alte, im Fond sitzende Mitfahrerin erlitten tödliche Verletzungen. Eine 24-jährige Mitfahrerin, der 66 Jahre alte Beifahrer sowie ein ebenfalls im Wagen sitzender Dreijähriger wurden mit leichten Verletzungen von Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Die A 2 wurde in Richtung Berlin voll gesperrt.

Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur