Niedersachsen: Frau bei Schießerei auf Hochzeit getötet

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Bei einer Schießerei auf einer Hochzeitsfeier in Hannover ist am Sonntagabend eine Frau getötet worden. Die Polizei war gegen 22:30 Uhr zu dem großen Veranstaltungsgebäude im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide ausgedrückt. Nach Angaben der Beamten wurde gezielt auf die Frau geschossen, zudem kam es zu einer Rangelei unter den Gästen, bei der mindestens sechs Personen verletzt wurden.

Nach Informationen der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ soll es sich um eine „kurdische Hochzeit“ gehandelt haben, zu der mehreren hundert Menschen eingeladen waren. Die Polizei leitete eine Fahndung nach mehreren Verdächtigen ein.

Polizeiauto (Archiv), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiauto (Archiv), über dts Nachrichtenagentur