Niedersachsen: 69-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Polizeiauto, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiauto, über dts Nachrichtenagentur

Celle – Am Dienstagmittag ist ein 69-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 240 nahe der niedersächsischen Stadt Celle ums Leben gekommen. Der 69-Jährige war zusammen mit seiner drei Jahre jüngeren Ehefrau mit dem Auto unterwegs, teilte die örtliche Polizei mit. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug des Ehepaares nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum.

Die beiden Eheleute wurden bei der Kollision in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Während der herbeigerufene Notarzt nur noch den Tod des 69-Jährigen feststellen konnte, wurde die 66-jährige Frau mit schweren Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Da auf der Fahrbahn keine Brems- oder Blockierspuren zu finden waren, komme als Unfallursache eine plötzlich aufgetretene Erkrankung des 69-jährigen Fahrers in Frage, hieß es seitens der Polizei weiter.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige