Niedersachsen: 27-Jähriger stirbt bei Unfall während Überholvorgang

Oldenburg – Ein 27-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag auf der L 821 in Niedersachsen bei einem Unfall während eines Überholvorgangs ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der junge Mann versucht, drei vor ihm fahrende Fahrzeuge zu überholen. Währenddessen habe auch eine weiter vorn fahrende Frau zum Überholen angesetzt, so die Beamten.

Die beiden Fahrzeuge kollidierten dadurch seitlich miteinander, wodurch der Pkw des 27-Jährigen nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Frau erlitt einen Schock und wurde zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfallhergangs.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige