Niederrieden – Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der MN26

Lkrs. Unterallgäu/Niederrieden | 29.10.2011 | 11-1284

DSC 06071

Samstagabend, 29.10.2011, gegen 18.00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der MN26 zwischen Niederrieden und Holzgünz. Ein Pkw mit zwei Personen besetzt kam alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Schleuderte, traf auf einen Baum und kam auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Der Fahrer konnte sich leicht verletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien, der Beifahrer musste von der Feuerwehr Memmingen mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Mit mittelschweren Verletzungen wurde er ins Klinikum Memmingen verbracht.

Vor Ort waren die Feuerwehren Niederrieden, Memmingen und Babenhausen. Seitens des Rettungsdienstes war ein Rettungswagen des BRK, ein weiter vom MHD, ein Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst vom MHD. Die Feuerwehr Niederrieden leuchtete die Einsatzstelle bis zur Bergung des Fahrzeuges aus und reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Anzeige