Niederrieden – Rückwärts ausgeparkt mit 2,5 Promille und Schaufenster beschädigt

Blutentnahme Alkohol DrogenAm Samstagnachmittag, 21.04.2018, gegen 16:30 Uhr, wollte ein 76-jähriger Pkw-Fahrer aus einer Parklücke eines Verbrauchermarktes in Niederrieden, Lkrs. Unterallgäu, rückwärts ausparken. Hierbei beschädigte er zwei Fensterscheiben einer Bäckerei, welche durch den Zusammenstoß mit dem Pkw zu Bruch gingen. Der 76-Jährige entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von etwa 1.250 Euro zu kümmern. Durch eine Streifenbesatzung der Polizei Memmingen konnte der Verursacher zu Hause angetroffen werden. Nachdem deutlicher Alkoholgeruchbei diesem festgestellt werden konnte, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von nahezu 2,5 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme beim Verursacher angeordnet und im Klinikum Memmingen durchgeführt. Der Führerschein des 76-Jährigen wurde beschlagnahmt und dieser wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, sowie Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.