Niederrieden – Junger Pkw-Fahrer prallt alkoholisiert gegen Baum – er und Freundin verletzt

23-05-2014_a96_aichstetten_tankstelle_unfall_polizei_poeppel_new-facts-eu20140523_0003Am Mittwoch, 25.06.2014, kurz vor 1.00 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw die Kreisstraße MN26 in Fahrtrichtung Holzgünz, Lkrs. Unterallgäu. Nach eigener Aussage musste er in einer Kurve einem Reh ausweichen, woraufhin er gegen einen Baum fuhr. Aufgrund des auf der Fahrbahn liegenden Splits zeichnete sich ab, dass der 22-Jährige durch die Kurve rutschte und frontal gegen einen Baum prallte.

Ca. 800 Meter vor der Unfallstelle war ein Warnzeichen mit Tempobegrenzung 30 aufgestellt. Der junge Mann war aufgrund der Unfallspuren offensichtlich deutlich schneller unterwegs. Bei der Unfallaufnahme wurde noch Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Schnelltest ergab einen Wert von ca. 0,9 Promille.
Es wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Sowohl der Fahrer wie auch seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und deshalb mit einem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen gebracht. An dem Fahrzeug entstand mit 5.000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden. Zusätzlich zur Blutentnahme wurde bei dem jungen Mann auch der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige