Neun Tote und 16 Verletzte bei Amokfahrt in Toronto

Toronto (dts Nachrichtenagentur) – Bei dem Vorfall mit einem Kleintransporter in der kanadischen Millionenmetropole Toronto sind am Montag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen und 16 verletzt worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher. Der Fahrer wurde von der Polizei festgenommen.

Laut Augenzeugenberichten soll kein Zweifel daran bestehen, dass der Mann absichtlich Menschen überfahren hatte. Vor seiner Festnahme lieferte er sich ein Wortgefecht mit einem Polizeibeamten. Opfer soll es auf einem Straßenverlauf von über zwei Kilometer Länge geben. Über das Motiv wurde zunächst nichts bekannt. Die Polizei riegelte den Tatort ab und bat die Bevölkerung, den Bereich zu meiden. Der Vorfall ereignete sich gegen 13:30 Uhr Ortszeit (19:30 Uhr deutscher Zeit) nahe der U-Bahn-Station Finch. „Our thoughts are with all those affected by the terrible incident at Yonge and Finch in Toronto“, sagte Kanadas Ministerpräsident Justin Trudeau. „We`re monitoring the situation closely“, ergänzte er.

Justin Trudeau, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Justin Trudeau, über dts Nachrichtenagentur