Neugablonz – Wechseln von Chlorgasflasche führt zu Gefahrguteinsatz

21-05-2014_oberallgaeu_altusried_freibad_chlorgasaustritt_feuerwehr_poeppel_new-facts-eu_039

Symbolbild

Zu einem kurzzeitigen Gasaustritt kam es am Montag Nachmittag, 07.09.2015, gegen 14 Uhr, im Freibad in der Gewerbestraße von Kaufbeuren-Neugblonz.

Außerhalb der Betriebszeit sollte eine zur Neige gehende Chlorgasflasche entklemmt und stattdessen eine volle Flasche angeklemmt werden. Dabei strömte Gas aus, so dass die automatische Sprinkleranlage in dem Lagerraum auslöste. Eine vollständige Reinigung der Raumluft und Abdichtung der Flasche gelang erst durch den Einsatz der alarmierten Feuerwehren aus Kaufbeuren, Pforzen und Hirschzell. Vorsorglich wurde ein Sicherheitsradius von etwa 200 Metern um das Freibad festgelegt. Es kamen keine Personen zu Schaden; lediglich eine 79-jährige Dame, die zu diesem Zeitpunkt in der angrenzenden Kleingartenanlage weilte, musste wegen der Aufregung medizinisch betreut werden.

Über einen möglichen Sachschaden liegen keine Erkenntnisse vor. Das Freibad bleibt laut Betreiber bis auf weiteres geschlossen.