Neugablonz – Bewaffneter Raubüberfall auf Spielothek

personenfrageZwei bislang unbekannte Männer überfielen Sonntag Nacht, 20.07.2014, eine Spielothek in Kaufbeuren, Stadtteil Neugablonz. Die Kripo Kaufbeuren bittet um Hinweise zu der bewaffneten Tat.

Zwei Täter betraten am 21.07.2014, gegen 1.45 Uhr, durch einen Hintereingang einen Nebenraum der Spielothek in der Sudetenstraße. In diesem brachen sie dann zwei Geldspielautomaten auf. Als die durch die Geräusche aufmerksam gewordene Spielhallenaufsicht in dem Nabenraum nachsah, wurde sie von einem der Männer mit einer Schusswaffe bedroht und gezwungen sich hinzulegen. Danach verließen die komplett dunkel vermummten Täter mit den erbeuteten Geldkassetten die Spielothek und flüchteten vermutlich in Richtung Adalbert-Stifter-Straße. Die jugendlich wirkenden Männer waren ca. 180 bis 185 cm groß, schlank und trugen Handschuhe. Einer der Beiden trug eine Sturmhaube.

Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Täter nahmen zwei Geldkassetten mitsamt Inhalt mit. Außerdem entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Bei der zur Bedrohung verwendeten Schusswaffe könnte es sich auch um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben.
Die von der Polizei Kaufbeuren sofort nach der Tat eingeleitete Fahndung nach den Männern, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verlief in der Nacht ohne Erfolg.

Zunächst nahm der Memminger Kriminaldauerdienst die Ermittlungen vor Ort auf, die später vom Fachkommissariat der Kripo Kaufbeuren übernommen wurden. Die Ermittler bitten unter Telefon 08341/933-0 um Hinweise zur Tat. Von privater Seite wurden 500 Euro Belohnung für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung der Täter bzw. zur Aufklärung der Tat führen.

Anzeige