Neue Details über Fluchtroute von Anis Amri

Lyon (dts Nachrichtenagentur) – Eine knappe Woche nach dem Terroranschlag von Berlin werden weitere Details über die Fluchtroute des mutmaßlichen Attentäters Anis Amri bekannt. Demnach soll Amri in Frankreich am Donnerstag mit der Bahn von Lyon nach Chambéry gefahren sein, wo er eine Fahrkarte für den Hochgeschwindigkeitszug TGV über Turin nach Mailand gekauft hatte, berichten französische Medien. Mindestens eine der Fahrkarten soll bar bezahlt worden sein.

Wie Amri von Berlin nach Lyon kam ist aber noch unbekannt.

Polizei am Bahnhof von  Mailand, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei am Bahnhof von Mailand, über dts Nachrichtenagentur