Neuburg – EC-Karten-Missbrauch, Täter ermittelt und festgenommen

Lkrs. Günzburg/Neuburg/Kammel | 27.01.2012 | 12-0209

polizeiauto-40Einen Täter, der mit gefundenen EC-Karten rege einkaufte, konnten die Beamten der Polizeiinspektion Krumbach überführen. Der zunächst unbekannte Täter unterschlug den Geldbeutel einer 46-jährigen Anzeigenerstatterin. Sie hatte diesen am Donnerstag, 12.01.12, nach einem Einkauf im Dorfladen Neuburg a.K.  bei den Einkaufswagen abgelegt und vergessen. Zu Hause wurde Tage später das Fehlen bemerkt. Bei der Onlinekontrolle der Kontoauszüge stellte die Anzeigenerstatterin fest, dass mit der EC-Karte, welche sich im Geldbeutel befand, in einem Einkaufsmarkt per Lastschrift eingekauft worden war. Es folgten weitere Einkäufe mit der entwendeten EC-Karte in verschiedenen Märkten der Umgebung. Da in einem der Märkte im Kassenbereich eine Videoüberwachung vorhanden war, konnte der Täter aufgezeichnet werden. Bei der Auswertung dieser Aufnahmen waren die Beamten der PI Krumbach nicht überrascht, da der Tatverdächtige ihnen bereits aus der Vergangenheit bekannt war.

Donnerstag, 26.01.2012, wurde der 24-Jährige an seiner Wohnanschrift vorläufig festgenommen. Er räumte die im vorgeworfenen Taten ein. Der Schaden in den Märkten beträgt insgesamt 250,- Euro. Im Zuge der Ermittlungen konnte ein weiterer Fall geklärt werden. Anfang Dezember verlor ein Jugendlicher seine EC-Karte in Krumbach. Mit dieser Karte wurde ebenfalls in verschiedenen Märkten per Lastschrift, eingekauft. Der Schaden hier betrug insgesamt 100 Euro. Auf Grund der Ermittlungen konnte diese Einkäufe auch dem 24-Jährigen zugeordnet werden. Der geständige Täter muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Unterschlagung der Karten und Betrug verantworten.

Anzeige