Neu-Ulm/Unterallgäu – Verstoß nach dem Jugendschutzgesetz

pressebidl-alkohol-jugendlicheDie Alkoholabgabe an Minderjährige in größerem Ausmaß ist Gegenstand eines Ermittlungsverfahrens.

Besorgte Eltern eines 14-jährigen Jungen erstatteten vor wenigen Tagen bei der Polizeiinspektion Illertissen Anzeige gegen einen 22-jährigen Mann welcher mehreren Jungs im Alter von 14 bis 15 Jahren, die eine Party ausrichten wollten, zum Kauf von hochprozentigem Alkohol animiert hatte.

Die fünf Minderjährigen sammelten daraufhin insgesamt über 200 Euro ein, übergaben dies dem 22-Jährigen, welcher dann den Schnaps (Wodka, Whisky, Rum, „Kurze“) kaufte und die gesamte eingekaufte Menge an die Gruppe von 14-Jährigen übergab.

Nach bisherigen Erkenntnissen sei nur ein Teil des Alkohols konsumiert und der Rest entsorgt worden, ebenso ist bisher nur von einem Jugendlichen bekannt, dass er körperliche Probleme aufgrund des Alkoholkonsums bekam. Die Ermittlungen gegen den 22-Jährigen, der aus dem Umfeld eines der Jugendlichen stammt, dauern an.

Anzeige