Neu-Ulm/Ulm – Erpresser von Sondereinsatzkommando festgenommen

Neu-Ulm/Ulm + 31.10.2012 + 12-2580

sek-einsatz-vorbereitung new-facts-euEin 24 Jahre alter Mann konnte in den Nachmittagsstunden des Mittwochs, 31.10.2012, nach einem länderübergreifenden, größeren Polizeieinsatz im Bereich Ulm (Baden-Württemberg) festgenommen werden.

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm wurde dabei durch Spezialeinheiten aus Augsburg, München und Beamte der Polizeidirektion Ulm unterstützt. Dem aus Österreich stammenden Tatverdächtigen wird vorgeworfen, sich Anfang der Woche Zugriff auf die EDV-Anlage einer Firma im nördlichen Landkreis Günzburg verschafft zu haben. Gegenüber der Firmenleitung drohte der Tatverdächtige damit, die ausspionierten Firmendaten an Konkurrenzunternehmen zu verkaufen, soweit es seitens der Firma nicht zur Bezahlung eines größeren fünfstelligen Betrages kommen würde. Bei der Übergabe des geforderten Betrages auf einem Parkplatz nahe Ulm griffen die Spezialeinheiten zu. Die kurze Flucht des Tatverdächtigen zu Fuß endete ohne Verletzte nach der Abgabe von zwei Warnschüssen.


Aus ermittlungstaktischen Gründen können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Neu-Ulmer Kriminalpolizei.



Anzeige