Neu-Ulm/Illerberg – Überfall auf Uhrenhändler in Wohnhaus

Lkrs. Neu-Ulm/Vöhringen-Illerberg + 27.07.2013 + 13-1359

spurensicherung-12Wie bereits berichtet hatten zwei maskierte Täter in der Nacht von Samstag, 27.07.2013, auf Sonntag, 28.07.2013, wertvolle Uhren, Handys und Bargeld im Wert von über 500.000 Euro bei einem Überfall auf einen Uhrenhändler in Illerkirchberg erbeutet.

Die Täter hatten einen selbstständigen Unternehmer in dessen Wohnhaus überfallen. Die Spurensuche und -sicherung am Tatort ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Die vorhandenen potentiellen Spurenträger müssen nun untersucht werden, um gegebenenfalls weitere Ermittlungsansätze zu gewinnen. Der Beuteschaden wird nach derzeitigen Erkenntnissen auf rund 680.000 Euro beziffert.


Aufgrund der bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass sich die Täter im Wohnanwesen zur Tatausführung nur ca. 15 Minuten aufgehalten haben. Der Überfall fand demnach in der Zeit zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr statt.
Die Ermittler der Kripo Neu-Ulm bitten die Bevölkerung um deren Mithilfe, insbesondere zu mögliche Feststellungen vor und nach der Tat:
Haben sich vor der Tat Personen im Bereich Illerberg verdächtig verhalten? Gegebenenfalls auch schon einige Zeit vor der Tatausführung?
Sind Ihnen Fahrzeuge, eventuell mit auswärtiger Zulassung, aufgefallen.
Haben Sie im relevanten Zeitraum, insbesondere am Samstag 27.07.2013 nach 23.45 Uhr, zwischen Illerberg und der Anschlussstelle Vöhringen zur A 7 noch Beobachtungen in Erinnerung, welche im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten – verdächtige Fahrzeuge/Personen auf Parkplätzen oder entgegenkommende Fahrzeuge?

Foto:Symbolbild

Hauptbericht

 

Anzeige