Neu-Ulm – Zwei Papiertonnen brennen am frühen Morgen

23-05-2014_memmingen_brand_feuer_muelltonne_brandstiftung_polizei_poeppel_new-facts-eu20140523_0001

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Freitagmorgen, 10.06.2016, entdeckte ein 32-jähriger Neu-Ulmer den Brand von zwei in der Allgäuer Straße im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld stehenden Papiertonnen. Die Behälter brannten dabei vollständig ab.

Die Feuerwehr Neu-Ulm konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindern und stellte anschließend bei Wärmemessungen bei einem hinter den Tonnen stehenden Zigarettenautomaten eine stark überhöhte Temperatur fest. Um einem Brand der Automatenfüllung entgegenzuwirken, musste der Automat mit Wasser geflutet werden, wobei die Zigaretten zum wohl größten Teil unbrauchbar wurden. Die Höhe des Sachschadens wird bei vorsichtiger Schätzung mindestens 500 Euro betragen.

Nach Ermittlungsstand wird eine Selbstentzündung ausgeschlossen und von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neu-Ulm unter Telefon 0731/8013-0 zu melden.