Neu-Ulm – Wohungsbrand in 3-stöckigen Mehrfamilienhaus – 36 Personen evakuiert – 5 Verletzte

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 19.07.2012 + 12-1779

19-07-2012 neu-ulm brand mehrfamilienhaus new-facts-eu

Donnerstag Morgen, 19.07.2012, gegen 2.35 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in Neu-Ulm, Krankenhausstrasse zu einem Wohnungsbrand. Die im dritten Stock befindliche Wohnung brannte vollständig aus, dass Feuer griff zudem auf den Dachstuhl über. Kurz vor dem Brandausbruch nahmen Zeugen zwei laute Knallgeräusche wahr.


Insgesamt wurden durch die im Einsatz befindlichen Feuerwehren der Hauptwache Neu-Ulm sowie der Stadtteilfeuerwehren Ludwigsfeld, Finningen, Pfuhl, Reutti, Burlafingen und der Feuerwehr der Stadt Ulm 36 Personen aus dem Brandobjekt und dem Nachbarhaus evakuiert. Fünf Anwohner wurden leicht, überwiegend durch die Inhalation von Rauchgas, verletzt. Der derzeitige Aufenthaltsort der beiden 58 und 78-jährigen Bewohner der Brandwohnung ist bislang ungeklärt. Der entstandene Sachschaden ist erheblich.
Insgesamt befanden sich neben sechs Polizeibeamten der Neu-Ulmer Polizei, 138 Feuerwehrmänner und -frauen sowie 47 Kräfte des Rettungs- und Betreuungsdienstes im Einsatz.
Um 3.30 Uhr war der Brand gelöscht. Derzeit laufen noch Nachlöscharbeiten. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen (KDD) hat noch in der Nacht die Ermittlungen vor Ort übernommen. Zwischenzeitlich befinden sich Brandfahnder der Neu-Ulmer Kriminalpolizei am Brandobjekt. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Ein Brandsachverständiger des Bayer. Landeskriminalamts (BLKA) aus München wird hinzugezogen.

Anzeige