Neu-Ulm – Versuchte räuberische Erpressung

personenfrageIn der Nacht von Montag, 02.10.2017, auf Dienstag, 03.10.2017, versuchte ein bislang Unbekannter, von einem 18-Jährigen Geld- und Wertsachen in Neu-Ulm zu erpressen.

Nach Angaben des Geschädigten fuhr dieser zusammen mit den späteren Tatverdächtigen mit dem Zug vom Ulmer Hauptbahnhof in Richtung Weißenhorn. Im Starkfeld in Neu-Ulm bedrohte der Unbekannte den Geschädigten unter Vorhalt einer Pistole und forderte die Herausgabe von Geld und des Mobiltelefons. Der 18-Jährige weigerte sich jedoch und der junge Mann flüchtete zu Fuß ohne Beute in Richtung Offenhausen. Der Geschädigte wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Sofort eingeleitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.
Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang einen jungen Mann, ca. 16 Jahre alt, hagere Statur, kurze Haare, unrasiert, schwarz bekleidet, Baseball-Kappe. Hinweise werden unter Telefon 0731/8013-0 entgegen genommen.