Neu-Ulm – Vermutlich Betrügern aufgesessen

kriminalpolizei-rücken poeppel new-facts-eu

Symbolfoto

Vermutlich einer Gruppe von Betrügern ist eine Neu-Ulmerin aufgesessen, die im Internet Nahrungsergänzungsmittel bestellte. Diese wurden für 14 Tage kostenlos zum Test angeboten. Darauf ging die Frau ein und bestellte die, angebliche kostenlose, Probepackung im Internet. Hierbei musste sie ihre Kreditkartendaten angeben. Von ihrem Konto wurden dann, noch am Bestelltag, mehrere Hundert Euro abgehoben. Der Widerspruch gegen den „Kauf“ blieb unbeantwortet.

Die Versandfirma der Tabletten ist der Polizei bereits bekannt. Es wurden bereits mehrfach Anzeige gegen diese erstattet. Es ist davon auszugehen, dass die Firma vom Ausland aus operiert. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen.