Neu-Ulm – Vermeintlicher Autokäufer ruft Polizei

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm | 25.04.2012 | 12-0917

polizei-warnwesteEin 28-jähriger, vermeintlicher, Autokäufer verursachte Mittwoch Nacht, 25.04.2012, gegen 2.00 Uhr einen Polizeieinsatz. Der 28-Jährige reiste mitten in der Nacht aus Hessen an und wollte in Neu-Ulm von einem 18-Jährigen einen Pkw kaufen, den dieser über das Internet angeboten hatte. Da aus Sicht des Autokäufers das angebotene Fahrzeug jedoch technische Mängel hatte, lehnte er den Kauf ab und wollte von dem 18-jährigen Pkw-Anbieter seine Fahrtkosten erstattet haben. Als der 18-Jährige dies jedoch ablehnte, verlies der 28-Jährige dessen Grundstück nicht mehr. Eine herbeigerufene Polizeistreife konnte die beiden Gemüter beruhigen und der 28-jährige Hesse will seine Fahrkosten nun über seinen Rechtsanwalt eintreiben lassen.

Anzeige