Neu-Ulm – Verkehrsunfall fordert sechs Verletzte

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 11.01.2014 + 14-0067

Notarzt dunkelAm Samstag Abend, 11.01.2014, ereignete sich in der Bahnhofstraße in Neu-Ulm ein Verkehrsunfall in den vier Fahrzeuge verwickelt waren. Eine 20-jährige Neu-Ulmerin musste an der Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte die hinter ihr fahrende Fahrzeugführerin zu spät und fuhr auf. Der dahinter befindliche 38-jährige Mann aus Pfaffenhofen erkannte den Verkehrsunfall und stoppte sein Fahrzeug. Dies wiederum erkannte die hinter ihm fahrende 71-jährige Neu-Ulmerin zu spät und fuhr auf. Dadurch wurde der Wagen des 38-Jährigen auf den vor ihm befindlichen Unfallwagen geschoben. Alle Unfallbeteiligten bzw. deren Beifahrer klagten im Anschluss über Nacken- bzw. Kopfschmerzen.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 14.000 Euro.

 

Anzeige