Neu-Ulm – Verkehrskontrolle mit Folgen für 25-Jährigen

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 28.06.2013 + 13-1159

Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagnacht, 28.06.2013, um kurz vor 00.30 Uhr, im Pfaffenweg in Neu-Ulm konnte ein 25-jähriger Pkw-Fahrer zunächst einmal keinen Führerschein vorweisen.

polizei gelbe einsatzjacke schriftzugIm weiteren Verlauf der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 25-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab über 0,5 Promille Alkohol in der Atemluft. Die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Neu-Ulm merkten dem 25-Jährigen an, dass er wohl zudem auch unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Der Fahrer räumte dann auch ein, vor der Kontrolle Cannabisprodukte in Form eines Joints konsumiert zu haben. Wie erwähnt, konnte der 25 Jährige im Rahmen der Kontrolle keinen Führerschein vorweisen. Auch hier ließen sich die Polizisten nicht täuschen und blieben hartnäckig. Letztlich räumte er ebenfalls ein, gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.


Bei dem 25-jährigen Pkw-Fahrer wurde daraufhin eine Blutentnahme veranlasst und die Verfolgung der begangenen Delikte eingeleitet.

 

Anzeige