Neu-Ulm – Verfolgungsfahrt bis nach Nersingen – Polizei kann 21-Jährigen festnehmen, zwei weitere Mitfahrer konnten flüchten

Blaulicht PolizeiAm Ostermontag, 02.04.2018, in den frühen Morgenstunden, wollte eine Polizeistreife der Neu-Ulmer Polizei einen Pkw in der Finninger Straße kontrollieren, da bei diesem das hintere Kennzeichen fehlte. Der Fahrer reagierte jedoch nicht auf die Anhaltezeichen der Beamten und erhöhte stattdessen zunehmend seine Geschwindigkeit. Von der Dornier Straße über die Reuttier Straße bis in die Otto-Renner-Straße fuhr der Flüchtige unter Missachtung mehrerer Verkehrsregeln, unter anderem befuhr er einen Kreisverkehr in entgegengesetzter Richtung, bis nach Nersingen. Zuvor versuchte die Streife bereits noch in Neu-Ulm, den Pkw zu überholen, was der Flüchtige durch Abdrängen des Streifenwagens unterband. Die Beamten konnten einen Zusammenstoß verhindern. Im Bereich Nersingen konnte das Fahrzeug dann letztendlich gestellt und angehalten werden. Der 21-jährige Fahrer des Pkw konnte festgenommen werden. Zwei bislang unbekannte Personen aus dem Pkw flüchteten zu Fuß nach der Anhaltung.

Den 21-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen. Die Ermittlungen nach den unbekannten Flüchtigen sowie zum Motiv für die Flucht dauern noch an.