Neu-Ulm | Verdächtiger Gegenstand aufgefunden – Polizei sperrt Fundstelle ab

Symbolbild

Samstagnachmittag, 16.02.2018, kurz vor 14.30 Uhr, teilte ein Spaziergänger mit, dass er auf einem Feldweg in der Nähe der Burlafinger Friedhofstraße einen verdächtigen Gegenstand aufgefunden hat.

Wie sich im Laufe der Überprüfung herausstellte, handelte sich hierbei um mehrere Feuerwerkskörper, die mit einem schwarzen Klebeband zusammengeklebt waren. Da zunächst nicht klar war, ob von dieser Eigenkonstruktion noch eine Gefahr ausgeht, wurde der fragliche Bereich abgesperrt und Spezialisten der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes hinzugezogen. Diese stellten bei der Überprüfung dann fest, dass die Eigenkonstruktion von einem bisher Unbekannten scheinbar gezündet wurde, jedoch nicht alle Feuerwerkskörper detoniert waren. Eine Gefährdung bestand nicht und der Gegenstand wurde sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm dauern noch an.