Neu-Ulm – Streit über Geldspielgewinn führt zu Polizeieinsatz

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 28.11.2012 + 12-2790

Polizei-Verhaftung16Mittwoch, 28.11.2012, kurz nach Mitternacht, kam es zunächst zwischen zwei Männern in einer Gaststätte in der Innenstadt zu einem verbalen Streit. Grund dieser Auseinandersetzung war die Frage, wem das gewonnene Geld an einem Spielautomaten gehört, an dem beide Beteiligte abwechselnd spielten. Nachdem im Beisein einer Polizeistreife die Kontrahenten sich geeinigt hatten, dass einer dem anderen 15 Euro bezahlt und somit die Sache bereinigt ist, wollte die Streifenbesatzung schon wieder abziehen. Jedoch gerieten in der Zwischenzeit weitere Gäste an anderen Spielautomaten in verbale Streitigkeiten, so dass die vor Ort anwesende Polizeistreife zwei weitere Streifen zu Unterstützung anfordern musste. Da sich zwei der Streithähne nicht beruhigen ließen wurden ihnen Platzverweise erteilt.

Dieser Aufforderung kamen sie jedoch nicht nach, so dass daraufhin der 26-Jährige und ein 56-Jähriger Störer in Gewahrsam genommen wurden. Während der Gewahrsamnahme beleidigte der 56-Jährige die eingesetzten Polizeibeamten mit Schimpfwörtern. Die 23-jährige Bedienung wurde wegen Verstöße nach dem Gaststättengesetz angezeigt, da die Polizeibeamten vor Ort feststellten, dass sie selbst erheblich alkoholisiert war und an erkennbar betrunkene Gäste weiter Alkohol ausgeschenkt hatte.

 

Anzeige