Neu-Ulm Spaziergänger findet Diebesgut im Wasser

KAT Schutz-Ostallgäu-Oberallgäu-Füssem-Forggensee-THW-Feuerwehr-Rettungsdiest-Schiff-Brand-Wasserwacht-Verletzte-11.10.2014-Bringezu-new-facts (228)

Foto: Bringezu

Im Schwanensee, nordwestlich der Neu-Ulmer Maybachstraße, fand am Sonntag Mittag, 29.03.2015, um 13.00 Uhr, ein 70-jähriger Rentner aus Neu-Ulm beim Spazierengehen hochwertiges Werkzeug. Hierbei handelte es sich unter anderem um Borhämmer, Sägen und andere hochpreisige Elektrowerkzeuge, die dort ins Wasser geworfen worden waren. Die Bergung erfolgte anschließend durch die von der Polizei angeforderte Wasserwacht. Als Besitzer konnte anhand von diversen Aufklebern eine Baufirma aus dem nördlichen Landkreis Günzburg identifiziert werden. Es stellte sich heraus, dass die Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro übers Wochenende von einer Baustelle in der Heerstraße im Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl entwendet worden waren. Ob und was fehlte, steht noch nicht fest.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neu-Ulm unter Telefon 0731/8013-0 zu melden.