Neu-Ulm – Sexuelle Nötigung nach privater Feier

polizist-76Eine 26-Jährige aus dem Landkreis Neu-Ulm besuchte am Samstagabend, 19.12.2015, gemeinsam mit einer Freundin eine private Feier in einer Asylbewerberunterkunft in Neu-Ulm.

Im Verlauf der Feier wurden größere Mengen Alkohol konsumiert. Die 26-Jährige und ihre Freundin verließen zunächst gegen Mitternacht die Unterkunft. Die junge Frau kehrte später zurück und feierte weiter. Zu späterer Stunde suchte die Frau ein Zimmer in der Unterkunft auf, um sich dort schlafen zu legen. Sie erwachte, als ein 23-jähriger Bewohner der Unterkunft sexuelle Handlungen an ihr durchführte. Durch ihre Gegenwehr gelang der jungen Frau die Flucht. Sie und der Tatverdächtige hatten im Vorfeld bereits mehrfach Kontakt zueinander, so dass dessen Identität zwischenzeitlich feststeht.

Nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm ermittelt derzeit die Hintergründe und den genauen Ablauf der Tat.