Neu-Ulm – Schüsse führen zu 22-Jährigen ohne Waffenschein

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 27.08.2012 + 12-2069

polizisten-38Montag Nachmittag, 27.08.2012, hörte ein aufmerksamer Zeuge mehrere Schüsse auf einer Wiese außerhalb von Ludwigsfeld, Neu-Ulm.

Der Zeuge beobachtete dabei einen verdächtigen Mann und notierte sich das Kennzeichen eines davonfahrenden Pkw. Als Verursacher der Schüsse konnte nun ein 22-jähriger Mann aus Neu-Ulm ermittelt werden. Er hatte eine Schreckschusspistole und die dazugehörige Munition im Keller seiner Oma in Biberach versteckt. Die Waffe und die Munition hatte er zuvor legal erworben, allerdings ist er nicht im Besitz eines sogenannten „kleinen Waffenscheins“, der das Führen dieser Waffe erlaubt.


Auch die Schussabgabe im Freien ist nach dem Waffengesetz nicht zulässig. Den Mann erwartet nun eine Anzeige.

Anzeige