Neu-Ulm – Rezeptfälscherin (35) trotz Perücke enttarnt

RezeptAuch das Tragen einer Perücke schützte eine 35-jährige Augsburgerin nicht vor der Enttarnung. Sie hatte Ende Januar 2016 in einer Apotheke in Neu-Ulm ein Rezept über eine Ausweichdroge vorgelegt.

Im Nachhinein stellte sich das Rezept als eine Fälschung heraus. Auf Videoaufnahmen der Apotheke wurde sie von einem Polizeibeamten trotz ihrer Verkleidung wiedererkannt. Die drogensüchtige Frau war in der Vergangenheit bereits mehrfach mit gleichgelagerten Straftaten polizeilich in Erscheinung getreten.
In Zusammenarbeit mit der Augsburger Polizei konnten die Ermittler am vergangenen Dienstag, 23.02.2016, bei einer Durchsuchung ihrer Wohnung einen Arztstempel, der im Zeitraum Oktober 2015 bis Mitte Januar 2016 aus einer Augsburger Arztpraxis gestohlen worden war, sowie zahlreiche Rezepte und Perücken sicherstellen. Die 35-Jährige hatte Anfang 2016 bereits zwei gefälschte Rezepte in Augsburger Apotheken eingelöst, um an Ersatzdrogen zu gelangen. Derzeit wird überprüft, ob sie zusammen mit ihrem Partner für weitere Rezeptdiebstähle in Arztpraxen verantwortlich ist. Die Ermittlungen hier dauern noch an.