Neu-Ulm – Raubüberfall auf Spielothek

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 15.06.2012 + 12-1430

waffe-42Ein bislang unbekannter Täter betrat am Freitag, 15.06.2012, gegen 2.45  Uhr, die Spielothek in der Finninger Straße in Neu-Ulm, in der sich nur noch eine 22-jährige Angestellte aufhielt. Er schrie „Überfall“ und forderte in gebrochenem Deutsch von ihr den Tresor zu öffnen, während er sie gleichzeitig packte und vor sich her stieß. Aus Angst schloss sie den Tresor auf und der Täter entnahm das Bargeld – ein niedriger vierstelliger  Eurobetrag  – aus dem Tresor. Er packte es in einen blauen mitgeführten Turnbeutel und floh dann zu Fuß in Richtung Max-Eyth-Straße. Der Täter führte nach momentanen Erkenntnissen keine Waffe mit. Die Geschädigte informierte zuerst den Spielhallenbesitzer telefonisch, der dann von zu Hause aus den Überfall über den Notruf der Polizei mitteilte. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos.Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen (KDD) hat die Ermittlungen aufgenommen.

     
Täterbeschreibung:
männlich, ca. 165 cm, kräftige Statur, sprach gebrochen Deutsch
dunkelbl.Jacke mit weißer Aufschrift (HellyHansen), dunkle Hose,
schwarze Handschuhe, blauer Turnbeutel, schwarze Sturmhaube


Zeugen die sachdienliche Hinweise machen können werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Neu-Ulm in Verbindung zu setzen, Telefon 0731/8013-0.

Anzeige