Neu-Ulm – Motorradfahrer schwer verletzt – Pkw-Lenkerin übersieht Krad

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm | 24.10.2011 | 11-1249

297700 207997245939731 100001883705654 500350 1983770435 nAm Montagabend, 24.10.2011, wurde ein 49-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Als dieser auf der Europastraße, Neu-Ulm, die linke Spur befuhr, scherte plötzlich vor ihm von der rechten Spur ein Pkw ein. Die 17-jährige Fahrzeuglenkerin wollte einen Lkw überholen und übersah beim Fahrstreifenwechsel den dort fahrenden Motorradfahrer. Dieser versuchte noch einen Zusammenstoß zu verhindern und wich nach links aus. Dabei fuhr er gegen den Bordstein der Fahrbahnbegrenzung und stürzte. Durch den Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Schleudertrauma, diversen Prellungen und einem Unterschenkelbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro, es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Im Rahmen des „Begleitenden Fahrens mit 17“ hatte die Unfallverursacherin einen geeigneten Beifahrer dabei und war somit berechtigt den Pkw zu führen.

Anzeige